9 Tools zur Erstellung professioneller Netzwerk-Übersichten

 By Sascha Neumeier
02.03.2018 07:50:19 • 4 minute read

In allen Netzwerkumgebungen spielen Network Mapping Tools eine wichtige Rolle, denn sie helfen den Administratoren dabei, den Überblick zu behalten. So liefern sie beispielsweise wesentliche Informationen darüber, welche Geräte im Netz vorhanden sind, welche Adressen sie haben, mit welchen Komponenten sie direkt kommunizieren, welche Kommunikationsmethoden sie nutzen und vieles mehr. Eine aktuelle und aussagekräftige Karte des Netzwerks ist folglich für die meisten IT-Verantwortlichen unverzichtbar.

Netzwerkübersichten selbst erstellen

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei unterschiedliche Arten von Werkzeugen zum Erstellen von Netzwerk-Maps. Den Einstieg bilden Zeichenprogramme, die Icons für Netzwerkgeräte zur Verfügung stellen und so die Möglichkeit bieten, die Karte eines Netzwerks aufzumalen. Diese Aufgabe erfüllt ein IT-Mitarbeiter von Hand, zudem muss dieser entweder den Netzaufbau komplett im Kopf haben oder mühsam alle Detailinformationen von den involvierten IT-Kollegen einfordern.

Scanfähige Lösungen

Komfortabler und weniger fehlerbehaftet sind scanfähige Lösungen. Sogenannte Asset Scanner können die Unternehmensnetze selbstständig durchsuchen, die vorhandenen Komponenten finden und sie anschließend im Detail abfragen. Die daraus gewonnenen Informationen werden im nächsten Schritt automatisiert in Netzwerk-Maps umgewandelt. Durch regelmäßig wiederkehrende, zeitgesteuerte Scans lässt sich das Abbild der Systemumgebung automatisch auf dem aktuellen Stand halten. Der Nachteil automatisierter Systeme ist der fehlende Anspruch auf Vollständigkeit – es kann im Vorfeld nicht sichergestellt werden, dass das Scan-Werkzeug wirklich alle Geräte im Netzwerk findet und korrekt miteinander verknüpft.

9 Network Mapping Tools im Test

Wir haben uns 9 verschiedene Network Mapping Tools im Detail angesehen. Das Spektrum reicht von kostenlosen Zeichenprogrammen bis hin zu leistungsfähigen Asset Scannern für Enterprise-Umgebungen. Jedes der Tools fokussiert auf einen gewissen Zielmarkt. Ausgeschlossen haben wir Werkzeuge, die nicht unter Windows laufen, und Produkte, die in der Cloud beheimatet sind. Genauso wurden Lösungen ausgespart, deren Leistungsumfang zwar das Erstellen von Maps ermöglicht, deren eigentlicher Fokus aber in völlig anderen Bereichen liegt.

Funktionsübersicht der einzelnen Produkte

Die Produkttests wurden in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Institut zur Analyse von IT-Komponenten durchgeführt. Die Ergebnisse münden in eine umfangreiche Marktübersicht, die neben den Testergebnissen auch eine umfangreiche Funktionsmatrix bereitstellt. Die Matrix bietet einen schnellen, aber detaillierten Überblick über den Funktionsumfang der einzelnen Produkte.

Marktübersicht herunterladen

Du möchtest dich sofort in die Marktübersicht der Netzwerk-Mapping-Tools einlesen? Klicke dazu einfach auf den untenstehenden Button und Du erhältst das Dokument als PDF.